7.01.2013 10:55
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Detailhandel
Coop trotzt schwierigem Marktumfeld - Umsatz 2012 leicht gestiegen
Detailhändler Coop konnte im vergangenen Jahr trotz einer Minusteuerung im Sortiment von bis zu 8,2 Prozent und dem Einkaufstourismus den Gesamtumsatz nominell um 0,3 Prozent auf 27,8 Mrd. Franken steigern. Der Detailumsatz der Coop-Gruppe wuchs nominell im Vergleich zu 2011 um 0,5 % auf 18,5 Mrd. Fr.

Der Basler Detailhändler gab am Montag per Communiqué seine Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 bekannt. Der Gesamtumsatz der Coop-Gruppe setzt sich aus dem Detailumsatz sowie den Erlösen aus dem Grosshandel und der Produktion zusammen. Dieser stieg 2012 nominell um 0,3 % von 27,7 auf 27,8 Milliarden Franken an. Währungs- und teuerungsbereinigt habe das Wachstum sogar 1,5 Prozent betragen, heisst es weiter.

Detailumsatz steigt um 0,5%

Der Detailumsatz der Coop-Gruppe wuchs 2012 nominell um 0,5 % (real: 1,7%) auf 18,5 Mrd. Franken. Dies sei unter Berücksichtigung der Minusteuerung von insgesamt 1,2 % auf dem Food- und Non-Food-Sortiment ein positives Resultat, teilt Coop mit. Ohne Tankstellen, Heizöl- und Treibstoffhandel betrug die Minusteuerung 1,8 %.

Retail: Naturaplan und Pro Montagne mit überdurchschnittlichen Wachstum

In den Retail-Verkaufsstellen erzielte Coop 2012 einen Umsatz von 11 Mrd. Fr. Gegenüber 2011 sank der Umsatz um 0,5%. Bei einer Minusteuerung von 1,2 % über das Sortiment entspreche dies aber einem realen Wachstum von 0,7%.

Ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnete Coop bei Naturaplan (+4,5%) sowie bei der Eigenmarke Pro Montagna (+12,7 %). 2012 haben die Basler bei über 1500 Artikeln die Preise gesenkt.

Coop verfügt aktuell über 31 (0) Megastores (3500 - 6500 m2), 90 (-1 gegenüber 2011) grosse Supermärkte C (1890 - 3500 m2) und 186 (+2) mittlere Supermärkte B (980 - 1'890 m2) sowie 515 (+6) kleine Supermärkte A (bis 980 m2). Gemäss Angaben von Coop wurden im Retail-Kanal per 31. Dezember 2012 insgesamt 823 (+7) Verkaufsstellen mit einer Verkaufsfläche von rund 1,0 Millionen m2 betrieben, wobei die Verkaufsfläche, stichtagsbezogen, um ca. 0,4% zugenommen hat.

Die Coop-Gruppe betrieb Ende Jahr 2012 insgesamt 2128 (+28) Verkaufsstellen. Die Verkaufsfläche betrug per Stichtag 31. Dezember 2012 ca. 2,7 Millionen m2. Dies entspricht einer Zunahme von einem Prozent.

Das vollständige Unternehmensergebnis wird Coop am 26. Februar publizieren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE