12.03.2014 13:30
Quelle: schweizerbauer.ch -
Detailhandel
Denner räumt Pferdefleisch aus dem Regal
Der Discounter Denner hat den Verkauf von Pferdefleisch suspendiert. Die Massnahme wird voraussichtlich bis im Sommer aufrechterhalten. Bevor wieder Pferdefleisch verkauft wird, will Denner die Einrichtung neuer Standards und Zertifizierungen abwarten.

Der Entscheid, kein Pferdefleisch zu verkaufen, sei bereits Ende Februar gefallen, sagte Denner-Sprecherin Paloma Martino am Mittwoch der Nachrichtenagentur sda. Sie bestätigte damit einen gleichentags veröffentlichten Bericht der Westschweizer Tageszeitung «Le Matin».

Der Tierschutzbund Zürich (TSB) hatte am Dienstag ein Jahr nach dem Pferdefleischskandal darauf hingewiesen, dass gemäss neusten Kontrollen immer noch eine unverändert inakzeptable Situation bei der Pferdefleischproduktion in den USA, Kanada, Mexiko und Argentinien vorherrsche.

Der TSB hatte deshalb die Detailhändler Aldi, Avec, Denner, Migros und Spar aufgefordert, nur noch Pferdefleisch aus Ländern zu importieren, welche die EU- und Schweizer Standards bezüglich Haltung, Transport und Schlachtung einhielten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE