18.01.2017 12:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Deutschland
Deutsche Migros-Tochter legt zu
Die deutsche Migros-Tochter Tegut konnte ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent steigern. Mit 10 neuen Standorten will die Supermarktkette auch 2017 weiter wachsen.

Tegut setzte im Geschäftsjahr 2016 insgesamt 996 Millionen Euro um, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. In Franken betrug das Umsatzwachstum gar 4 Prozent. Die Flächenproduktivität verbesserte sich zum vierten Mal in Folge um 1,2 Prozent.

Ein Viertel des gesamten Umsatzes erwirtschaftet Tegut, die seit Januar 2013 zur Migros Zürich gehört, mit Bioprodukten. Dieses Geschäft lief im Berichtsjahr besonders gut. Das Unternehmen konnte den Erlös der fair und nachhaltig hergestellten Produkte überproportional steigern.

Der Vollsortimenter mit Sitz im hessischen Fulda ist weiter auf Expansionskurs. Zusätzlich zu den bestehenden 272 Märkten sind 10 neue Standorte geplant. Zudem werden 9 Märkte revitalisiert, heisst es. Bis 2020 soll ein neuer 22 Hektar grosser Logistikstandort in Hünfeld entstehen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE