25.07.2017 16:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Agrochemie
DuPonts Agrarchemiegeschäft boomt
Der US-Chemiekonzern DuPont profitiert kurz vor der Mega-Fusion mit dem Rivalen Dow Chemical von hoher Nachfrage in seinem Agrarchemiegeschäft. Die Erlöse in dem Segment, aus dem nahezu die Hälfte des Konzernumsatz stammt, zogen im zweiten Quartal um 7 Prozent an, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

DuPont verkaufte mehr Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung von Insekten und Pilzen. Zudem kam den Amerikanern ein höherer Absatz von Sojabohnensaatgut in Nordamerika sowie eine gestiegene Nachfrage nach Sonnenblumen- und Maissaatgut in Europa zu Gute.

Insgesamt setzte DuPont im zweiten Quartal 7,4 Milliarden Dollar um, ein Plus von rund 5 Prozent. Der operative Gewinn kletterte um 11 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar, mehr als Analysten erwartet hatten. Allerdings sank der Nettogewinn um mehr als 15 Prozent auf 862 Millionen Dollar.

DuPont und Dow Chemical wollen noch im August ihren Ende 2015 angekündigten Mega-Deal unter Dach und Fach bringen. Der Zusammenschluss wäre der grösste in der Chemiebranche aller Zeiten. Nach der Fusion soll der Konzern allerdings wieder aufgespalten werden, unter anderem in ein eigenständiges Agrarchemieunternehmen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE