17.01.2018 17:06
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Emmentaler
Emmentaler und Hunziker trennen sich
Die Zusammenarbeit zwischen den Sortenorganisation Emmentaler Switzerland und Michelle Hunziker endet Ende März 2018. Die gebürtige Bernerin war während drei Jahren Markenbotschafterin für den Schweizer Käse. Im Export hat der Emmentaler weiterhin zu kämpfen. Mit Video

Im Herbst 2014 wurde die Zusammenarbeit zwischen der Käsesorte und der TV-Moderatorin kommuniziert. Als Markenbotschafterin sollte sie vor allem in beiden wichtigen Absatzmärkten Deutschland und Italien den Absatz ankurbeln. Emmentaler Sortenorganisationspräsident Heinz Wälti zeigte sich damals überzeugt, dass mit Michelle Hunziker als Testimonial für Emmentaler die richtige Wahl getroffen wurde.

Punktuelle Zusammenarbeit weiter möglich

Gemäss einer Vorabmeldung der «Handelszeitung» von Mittwoch endet diese Zusammenarbeit. Der Vertrag läuft Ende März 2018 ordentlich aus. «Das Image und insbesondere die Bekanntheit der Marke Emmentaler Switzerland konnte dank Michelle Hunzikers Engagement in der Schweiz sowie in den Exportmärkten Italien und Deutschland gesteigert werden», teilt Stefan Gasser, Direktor von Emmentaler Switzerland, gegenüber schweizerbauer.ch mit.

Eine Zusammenarbeit ist auch künftig nicht ausgeschlossen. «Für eine punktuelle, weitere Zusammenarbeit mit Michelle Hunziker für spezifische Projekte oder Länder sind beide Parteien offen», so Gasser. Wer die Nachfolge von Hunziker antreten wird, hat Gasser schweizerbauer.ch nicht verraten.

Viele billige Kopien

In einem Interview, welches sie mit «Schweizer Bauer» im Mai 2015 führte, sagte sie, dass am Familientische immer auch Emmentaler auf dem Tisch stand. Weiter sagte sie: «Ich muss an das Produkt glauben und darauf stolz sein können. Das ist beim Emmentaler AOP sicher der Fall.» Der Absatz der Grosslochkäses im Ausland konnte auch Michelle Hunziker nicht steigern, im Gegenteil. Die Emmentaler-Exporte sind seit Jahren rückläufig. Der Gruyère dürfte den Emmentaler im Export 2017 überholt haben.

«In der Gegenwart litt der Emmentaler AOP, dessen Hauptexportmarkt in der EU in Italien liegt, besonders unter dem starken Franken», sagte Gasser kürzlich gegenüber «Schweizer Bauer». Dazu kommen im Ausland zahlreiche, oft billigere Kopien, da es die Branche versäumt hat, die Marke Emmentaler zu schützen. Die vielen Fälschungen würden aber auch zeigen, wie beliebt der Emmentaler als Käsesorte ist, meint Gasser. Die gesamte Emmentaler-Produktion sank seit dem Jahr 2000 um rund 60% auf 17’000 Tonnen. Die Inlandverkäufe sind seit Jahren stabil.

Michelle Hunziker

Die 41-jährige Michelle Hunziker wuchs in Ostermundigen BE sowie in Zuchwil SO auf. 1993 zog sie mit ihrer Mutter nach Bologna (I) und arbeitete als Model. 1996 moderierte Hunziker ihre erste Fernsehshow. 1998 schaffte sie es mit der Comedyshow Paperissima Sprint in die Hauptsendezeit. Es folgten weitere erfolgreiche Sendungen. Eine Zeitlang moderierte sie bei «Deutschland sucht den Superstar» sowie an der Seite von Thomas Gottschalk die deutsche Fernsehshow «Wetten, dass…?». 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE