25.07.2019 09:20
Quelle: schweizerbauer.ch - awp/blu
Emmi
Emmi kauft in Italien zu
Der Luzerner Milchverarbeiter übernimmt die italienische Pasticceria Quadrifoglio und stärkt damit sein Geschäft mit Dessertprodukten im südlichen Nachbarland weiter.

Die 1978 gegründete Firma beschäftigt laut Mitteilung vom Donnerstag rund 90 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2018 ein Nettoumsatz von rund 19 Millionen Euro. Die Gründerfamilie Canali bleibe weiter im operativen Geschäft federführend, heisst es dazu.

Pasticceria Quadrifoglio ist im Heimmarkt Italien sowohl im Lebensmitteldetailhandel als auch insbesondere im italienischen Food Service gut etabliert, schreibt Emmi. Im Bereich Gastronomie versprechen sich die Luzerner durch die Übernahme neue Impulse für das Dessertnetzwerk. Im Lebensmitteldetailhandel sind die Italiener mit Getränken und Dessert am Markt tätig. Pasticceria Quadrifoglio sei auch im Bereich italienischer Glace (Gelati) erfolgreich tätig, hält Emmi fest.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion unterliegt noch der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Gemäss Emmi stellen italienische Dessertspezialitäten ein wichtiges strategisches Standbein für die Entwicklung des Europa-Geschäftes der Gruppe dar. Das bestehende "Emmi Dessert Italia"-Netzwerk, bestehend aus den drei Produktionsstandorten im norditalienischen Gattico, Pero und Lasnigo, wird nun durch einen vierten Player erweitert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE