5.01.2017 07:57
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Emmi
Emmi kauft wieder zu
Der grösste Schweizer Milchverarbeiter erweitert sein Netzwerk im Nischenmarkt Ziegenmilch. Emmi kauft die US-amerikanische Jackson-Mitchell. Das Familienunternehmen vertreibt in den USA Ziegenmilch, sowie Kondensmilch und Pulver aus Ziegenmilch. Emmi setzt das Wachsum in der Nische konsequent fort.

«Mit Jackson-Mitchell, Inc. («Meyenberg») stösst ein weiterer Ziegenmilchverarbeiter zur Emmi Gruppe, der sich hervorragend in das bestehende Netzwerk eingliedert», schreiben die Luzerner am Donnerstag in einem Communiqué.

Produkte landesweit vertrieben

Jackson Mitchell, Inc., («Meyenberg») ist gemäss eigenen Angaben in den USA ein führender Anbieter von Ziegenmilch, Kondensmilch sowie Pulver aus Ziegenmilch. Vertrieben werden die Produkte landesweit. Der Verkauf erfolgt vor allem über nationale Supermarktketten, aber auch online (via Amazon) sowie über regionale Detailhändler und Spezialitätengeschäfte.

Das Unternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter und produziert in Turlock (Kalifornien) und in Yellville (Arkansas). Der Umsatz von Meyenberg liegt bei knapp 30 Millionen US-Dollar. (30.6 Mio. Fr.). Der Verkauf erfolgte aufgrund fehlender familieninterner Nachfolge. 1934 übernahm Harold Jackson – Vater des heutigen Miteigentümers – den von John P. Meyenberg – Sohn eines Schweizer Auswanderers erbauten Betrieb.

Chancen bei der Milchbeschaffung

Der heutige Chef von Meyenberg, der 89-jährige Robert Jackson, wird während einer Übergangszeit die operativen Aufgaben weiterhin ausüben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Übernahme soll bei der Milchbeschaffung Chancen ermöglichen. Ziegenmilch sei in den USA sehr gefragt, aber ein knappes Gut, schreibt Emmi. Aufgrund der hohen Saisonalität sei es anspruchsvoller Rohstoff. Die guten Beziehungen von Meyenberg zu den Ziegenmilchproduzenten soll den US-Töchtern von Emmi, Cypress Grove und Redwood Hill, den Zugang zu mehr Ziegenmilch ermöglichen.

Wachstum in den Nischen


Im Jahr 2010 stieg Emmi mit dem Kauf der kalifornischen Cypress Grove und der Schweizer Marke Le Petit Chevrier in das Geschäft mit Ziegenmilchprodukten ein. Im letzten Sommer hat Emmi bereits seinen Expansionskurs angekündigt. Mittlerweile umfasst das Ziegenmilch-Netzwerk der Innerschweizer insgesamt fünf ausländische Ziegenmilchverarbeiter (USA: Cypress Grove und Redwood Hill Farm & Creamery, Niederlande: Bettinehoeve und Goat Milk Powder, Spanien: Lácteos Caprinos) sowie das global agierende Handelsunternehmen AVH Dairy (NL).

Im Dezember gab Emmi eine 80 Prozent Beteiligung an Làcteos Caprinos bekannt. Die Spanier erwirtschaftet mit rund 30 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von etwa 13 Millionen Euro. Das südspanische Unternehmen stellt hauptsächlich Halbfertigprodukte für Ziegenkäsehersteller im In- und Ausland her. Unter der Marke Delicapra vertreibt das Unternehmen ausserdem Ziegenfrischkäse über den spanischen Detailhandel.

Der Schweizer Milchverarbeiter wolle vor allem in den Nischen stark werden und im Ausland weiterwachsen, sagte Emmi-Chef Urs Riedener in einem Interview der «Finanz und Wirtschaft». Der Schweizer Milchverarbeiter sei deshalb immer auf der Suche nach Zukäufen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE