20.07.2018 15:36
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Erneut mehr Milch eingeliefert
Im Mai wurde 1.4 Prozent mehr Milch eingeliefert als im Vorjahresmonat. Die kumulierte Produktion der ersten fünf Monate liegt 2.8 Prozent über dem Vorjahreswert. Eine Trendwende zeichnet sich (noch) nicht ab. Dies geht aus der jüngsten Monatsstatistik Milch der TSM hervor.

Die Milcheinlieferungen liegen seit Juni 2017 jeweils über dem Vorjahreswert. Die Differenz zu den Vorjahresmonaten hat aber seit dem Frühling vermindert. Im Januar und März lagen die Einlieferungen 6.6 Prozent (18'607 Tonnen) respektive 4.2 Prozent (11'295 Tonnen) über dem Vorjahresmonat. Die Differenz der Monate März (+1.6%) und April (+1.0%) war deutlich geringer.

Im Mai 2018 wurde 320'896 Tonnen Milch produziert, das sind 1.4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die kumulierte Milchproduktion der ersten fünf Monate 2018 liegt bei 1'534’350 Tonnen. Das sind 2.8 Prozent oder 42'432 Tonnen mehr als 2017. In den ersten fünf Monaten 2016 wurden 6958 Tonnen (+0.45%) mehr eingeliefert als 2018. Insgesamt wurden 1'541'308 Tonnen Milch produziert.

Die Prognosen der TSM deuten noch auf keine Trendwende hin. Für Juni wird mit einer Zunahme von 0.9% gegenüber dem Vorjahresmonat gerechnet. Der Produktionstrend auf Basis der Butterproduktion zeigt für Juli eine Produktion in der Höhe des Vorjahres hin.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE