11.02.2016 12:41
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Devisen
Franken gegenüber Dollar auf Höhenflug
Der Franken hat am Donnerstag zu einem neuerlichen Höhenflug angesetzt. Zum Dollar legte die Schweizer Währung deutlich zu und markierte den höchsten Stand seit vier Monaten. Der Dollar fiel auf 0,9660 Franken. Zu Monatsbeginn lag er noch bei gut 1,02 Franken.

Experten begründeten den Anstieg mit den Börsenturbulenzen. Der Franken gilt als sicherer Hafen und ist daher bei Investoren vor allem in unsicheren Zeiten gefragt. Zudem hatte die Präsidentin der US-Notenbank Fed, Janet Yellen, auf die Gefahren durch die Konjunkturabkühlung in China und die jüngsten Verwerfungen an den Finanzmärkten verwiesen.

«Die Chancen für eine weitere US-Zinserhöhung im März werden vom Markt als quasi Null eingestuft», schrieben die Experten der Zürcher Kantonalbank. Das mache die Märkte nervös, erklärten die Analysten der St. Galler Kantonalbank. «Eine Flucht in Euro, Franken und den japanischen Yen ist zu verzeichnen.»

Auch gegenüber dem Euro legte der Franken erneut leicht zu. Am Donnerstagmittag wurde der Euro zu 1,0974 Franken gehandelt. Vor wenigen Tagen kostete ein Euro noch 1,12 Franken.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE