8.08.2019 07:03
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/mgt
Milchmarkt
Gastronomie: Mehr Milchprodukte
Im Jahr 2018 kauften Schweizer Gastronomiebetriebe im Liefer- und Abholgrosshandel mehr Milchprodukte als im Vorjahr. Auch die Umsätze und die Preise legten zu.

Der Schweizer Liefer- und Abholgrosshandel bietet grosse Einkaufsmengen zu günstigen Konditionen an. Primäre Abnehmer sind Restaurants und andere Gastronomie-Akteure.

Wie der Fachbereich Marktanalyse des Bundesamtes für Landwirtschaft (BWL) schreibt, kauften Gastronomiebetriebe 2018 im Liefer- und Abholgrosshandel mehr Milchprodukte ein als im Vorjahr. In den letzten 3 Jahren nahm der Käseabsatz stetig zu. Dabei ist Mozzarella mit einem Marktanteil von 27,6% der beliebteste Käse. Direkt dahinter liegen Raclettekäse und Gruyère, deren Marktanteil im Jahr 2018 bei 7,8 % resp. 6,6 % lag.

Auch bei Joghurt (+5,2 %), Butter (+4,8 %), Konsummilch (+1,9 %) und Konsumrahm (+0,9 %) nahm der Absatz im Jahr 2018 zu. Die UHT-Vollmilch ist die meistverkaufte Konsummilch. Im Jahr 2018 vergrösserte sich ihr Marktanteil und erreichte 73,5 % der gesamten in diesem Vertriebskanal verkauften Konsummilchmenge.

Im Liefer- und Abholgrosshandel erhöhten sich die Verkaufspreise 2018 für alle Produktgruppen mit Ausnahme von Joghurt im Vergleich zum Jahr 2017 leicht. Den grössten Zuwachs verzeichneten Käse (+1,7 % auf 11.73 Fr./kg) und Butter (+2,2 % auf 13.12 Fr./kg). Die Preise für Konsummilch (+0,2 % auf 1.18 Fr./l) und Konsumrahm (+0,7 % auf 5.05 Fr./l) sind geringfügig gestiegen. Beim Joghurt war der Preis leicht rückläufig (−0,4 % auf 2.79 Fr./kg).

Da Mengen und Preise gestiegen sind, nahm der Gesamtumsatz der betrachteten Milchproduktgruppen im Jahr 2018 um 4,5 % zu. Käse und Konsumrahm generierten mit 41,1 % (94,4 Mio. Fr.) bzw. 24,8 % (57 Mio. Fr.) des Gesamtumsatzes der untersuchten Produktgruppen den höchsten Umsatz.

Während im Jahr 2018 der Absatz im Liefer- und Abholgrosshandel höher ausfiel, war er im Detailhandel für die meisten Gruppen von Milchprodukten leicht rückläufig. Dies weise auf eine Zunahme des Ausserhauskonsum hin, folgern die BLW-Marktexperten.

Prodega/Growa, Transgourmet, Pistor, Saviva und CC ALIGRO machen den Grossteil der Auswertung aus und decken rund 80 % des Schweizer Liefer- und Abholgrosshandels ab.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE