1.05.2018 08:38
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Grossbritannien
GB: Megafusion im Detailhandel
Die britischen Supermarktketten Sainsbury's und Asda greifen mit ihrer Fusion den Marktführer Tesco an. Die Asda-Mutter Walmart werde mit 42 Prozent an dem neuen Unternehmen beteiligt sein und erhalte knapp 3 Milliarden britische Pfund (rund 4,1 Milliarden Franken).

Asda würde so mit bis zu 7,3 Milliarden Pfund bewertet, wie Sainsbury's am Montag mitteilte. Insgesamt belaufe sich das Volumen des Deals auf rund 18 Milliarden Euro.

Würde Tesco überholen

Zum Abschluss der Transaktion soll Walmart nicht mehr als 29,9 Prozent der Stimmrechte an dem fusionierten Unternehmen halten. Die Amerikaner blieben dabei ein langfristiger Investor. Geführt werden soll das neue Unternehmen von dem Vorstandsvorsitzenden und dem Finanzvorstand von Sainsbury's. Durch den Zusammenschluss entsteht ein Konzern mit einem Jahresumsatz von 51 Milliarden Pfund.

Mit der Fusion reagieren Sainsbury's und Asda auf den andauernd scharfen Wettbewerb im britischen Supermarktgeschäft. Sainsbury's ist derzeit die Nummer zwei hinter Marktführer Tesco, Asda die Nummer drei. Bei einer Fusion hätten sie einen Marktanteil von 31,4 Prozent - und damit fast vier Prozent mehr als Tesco.

Aldi und Lidl

Die Supermarktketten leiden seit Jahren unter der Expansion der deutschen Discounter Aldi und Lidl, die den Unternehmen zunehmend die Kunden abspenstig machen. Sainsbury's stellte bei einem Zusammenschluss Einsparungen von umgerechnet mindestens 567 Millionen Euro in Aussicht. Dadurch könnten die Preise vieler Produkte um zehn Prozent gesenkt werden. Filial-Schliessungen seien nicht geplant.

Als Reaktion auf die Fusionspläne stiegen die Aktien von Sainsbury's zur Eröffnung in London um gut 21 Prozent auf ein Vier-Jahres-Hoch von 327,1 Pence. Das ist der grösste Kurssprung seit 18 Jahren. Die Rivalen Tesco und Morrisons büssten jeweils mehr als drei Prozent ein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE