5.08.2015 09:22
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Grosshandel
Grosshandel: UHT-Milch ist Trumpf – Verkäufe steigen
Im Schweizer Liefer- und Abholgrosshandel, der primär die Gastronomie beliefert, ist UHT-Vollmilch am beliebtesten. Der Anteil pasteurisierter Milch hingegen ist unbedeutend. Die Verkäufe von Konsummilch insgesamt haben in den ersten fünf Monaten haben zugenommen.

73,6% der Milch, die im letzten Jahr vom Schweizer Liefer- und Abholgrosshandel (LAGH) an die Gastronomie verkauft wurde, war UHT-Vollmilch. Das zeigt der neuste Marktbericht des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW). An zweiter Stelle folgte UHT-Milchdrink mit einem Marktanteil von 14,1%.

Lange Haltbarkeit und Preis

Der Anteil pasteurisierter Milch ist laut dem BLW unbedeutend. Grund für die Beliebtheit von UHT-Milch sei die lange Haltbarkeit sowie der tiefere Preis. Die hohen Verkaufsmengen von Vollmilch in der Gastronomie trügen zur Entlastung des Milchfettmarktes bei.

Umsatzmässig fallen die Marktanteile von UHT-Vollmilch (72,2 %) und UHT-Milchdrink (13,8 %) etwas tiefer aus als mengenmässig. Grund sind die tieferen Preise der beiden Produkte, als jene der meisten anderen Konsummilchsorten.

Mehr Milch abgesetzt

Die Marktexperten untersuchten auch die Verkäufe im ersten Halbjahr 2015 (Januar bis Mai) im Liefer- und Abholgrosshandel. Diese stiegen megnenmässig im Vergleich zur Vorjahresperiode erfreulicherweise um 2 Prozent an. Der Umsatz der Verkäufer erhöhte sich um 1,9 Prozent.

Während die Verkaufsmenge und der Umsatz bei der Vollmilch anstiegen, wurde beim Milchdrink und der Magermilch ein Rückgang verzeichnet. Bei der UHT-Vollmilch, dem meistverkauften Produkt auf diesem Markt, wurde sowohl mengenmässig (+2,6 %) als auch umsatzmässig (+2,4 %) ein Plus ausgewiesen.

Verkaufspreis unverändert

Der Verkaufspreis von Konsummilch im Regal blieb im Grosshandel mit 1,27 Franken pro Liter im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert, dies obwohl der Produzentenpreise deutlich nachgaben.

Die Preise der meisten UHT-Milchsorten verzeichneten einen leichten Rückgang (–0,2 % auf 1,24 Fr./l bei der UHT-Vollmilch und –2,3 % auf 1,22 Fr./kg beim UHT-Milchdrink). Der Preis für UHT-Magermilch erhöhte sich hingegen. Bei der Past-Milch wurde der stärkste Preisrückgang in den ersten fünf Monaten des Jahres 2015 beobachtet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE