1.11.2017 08:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Hochdorf
Hochdorf kauft in Deutschland zu
Der Luzerner Nahrungsmittelkonzern Hochdorf baut sein Geschäft mit gesunder Kindernahrung aus. Dazu übernimmt er die deutsche Firma Zifru Trockenprodukte GmbH sowie die Marke Snapz. Das Unternehmen gehörte früher unter anderem dem heutigen Hochdorf-Chef.

Die Hochdorf-Gruppe habe die Kaufverträge für die Übernahmen unterzeichnet, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Mit der Akquisition von Zifru und Snapz sei die Basis für eine optimale Produktion und Vermarktung gesunder Kindersnacks geschaffen worden, wird Bereichsleiter Cereals & Ingredients Michel Burla in der Mitteilung zitiert.

Der Hochdorf-Geschäftsbereich Cereals & Ingredients entwickelt und verkauft verschiedene Produkte im Bereich der gesunden Kindernahrung. Mit der Übernahme des Produktionsunternehmens Zifru Trockenprodukte GmbH werde das Produktsortiment unter anderem um getrocknete Gemüse und Früchte erweitert. Die Strategie der Hochdorf-Gruppe basiert auf der Vorwärtsintegration sowie der Entwicklung und Vermarktung neuer wertschöpfungsstarker Produkte. 

Unter der Marke Snapz werden laut Mitteilung bereits seit mehreren Jahren Produkte der Firma Zifru Trockenprodukte GmbH in Europa und den USA vermarktet. Der Produktionsstandort in Zittau wird ausgebaut, um ein vollumfängliches Kids Food Sortiment auf den Weltmärkten anbieten zu können. Der Vollzug der Akquisitionen erfolgte per Ende Oktober 2017.

Die Zifru wurde 2008 unter anderem vom heutigen Chef der Hochdorf-Gruppe, Thomas Eisenring, zusammen mit sechs anderen Gesellschaftern übernommen. Das Unternehmen wurde vollständig neu ausgerichtet und wuchs vor allem im Bereich Direct Food. 

Die Hochdorf-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im vergangenen Jahr einen Brutto-Verkaufserlös von 551.5 Mio. Fr. Das Unternehmen beschäftigt über 630 Mitarbeitende.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE