21.01.2016 13:05
Quelle: schweizerbauer.ch - Julia Spahr, Berlin (D)
Emmentaler
«Ich will die Werte des Emmentalers kommunizieren»
Michelle Hunziker, Botschafterin von Emmentaler Switzerland, sprach über ihre Freude am Essen und über den Käse mit den Löchern. Heinz Wälti, Präsident Emmentaler Switzerland, ist sehr zufrieden mit der Bernerin.

Schweizer Bauer: Frau Hunziker, Sie sehen wirklich sehr gut aus, auch live, deshalb habe ich mich gefragt, ob Sie wirklich Schweizer Emmentaler AOP essen. Sie sehen eher so aus, als würden Sie nur die Löcher essen.
Michelle Hunziker: (lacht) Nein überhaupt nicht, ich bin eine Geniesserin. Ich esse sehr viel und sehr gerne. Und mache natürlich dementsprechend mehr Sport. Ich mache nicht Sport, damit ich besser aussehe, sondern damit ich mehr essen kann. Das ist meine Philosophie. Ich esse gern und viel Emmentaler AOP. Er ist mein Lieblingskäse. In meinem Kühlschrank und in dem meiner Mutter ist immer ein Emmentaler AOP. Der zwölf Monate höhlengereifte ist meine Lieblingssorte.

Im letzten Interview, das Sie dem «Schweizer Bauer» gegeben haben, haben Sie gesagt, dass Sie gerne einmal eine Emmentaler-AOP-Käserei besichtigen würden…
…ja, das machen wir im kommenden Mai, das haben wir geplant. Ich werde meine Kleinen mitnehmen, das ist für die Kinder auch ein schönes Erlebnis. Aber auch für mich. Als ich fünf-jährig war, war ich mit meiner Mutter einmal in einer Emmentaler-AOP-Käserei, aber ich würde gerne jetzt als Erwachsene gehen, weil es mich sehr interessiert, wie die Produktion funktioniert.

Sie machen für verschiedene Produkte Werbung und werden sicher auch oft angefragt, warum haben Sie sich entschieden, für Emmentaler AOP Werbung zu machen?
Ich mache wenig Werbung und gehe sehr selektiv vor. Mir ist es wichtig, dass ich an ein Produkt glaube, dass es zu mir passt und dass ich zum Produkt passe, und das ist in diesem Fall so. Es stimmt alles. Ich bin aus Bern, ich bin da aufgewachsen und als Schweizerin bin ich stolz, Botschafterin für so eine schöne, natürliche und qualitativ hochstehende Marke zu sein. Ich will die Werte von Emmentaler AOP kommunizieren.

Merken Sie, dass Sie mit dieser Marke in Verbindung gebracht werden, kamen bereits Reaktionen dazu?
Ich lebe ja in Italien und mache da eine satirische Comedy-Show und viele Sendungen mit Kindern, aber letzthin war ich im Supermarkt, und da kam plötzlich eine ältere Frau auf mich zu und sagte: «Du bist die vom Käse.» Wir haben in Italien eine lustige Kampagne gemacht, und als das passiert ist, da dachte ich, okay, die Werbung kommt bei den Leuten an, und dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Präsident Heinz Wälti: «Wir setzen auf Qualität»

«Schweizer Bauer»: Sie sind der Präsident von Emmentaler Switzerland. Wieso haben Sie entschieden, Michelle Hunziker als Markenbotschafterin  für den Emmentaler AOP zu engagieren?
Heinz Wälti: Italien und Deutschland sind die wichtigsten Exportländer unseres Emmentalers AOP. Michelle Hunzikers Bekanntheitsgrad ist in diesen Ländern extrem hoch, ebenso wie in allen Landesteilen der Schweiz. Sie ist deshalb eine hervorragende Wahl. Als wir eine Botschafterin aussuchten, haben wir fünfzig Personen angeschaut. Aber wir waren uns sehr schnell einig, dass Michelle die Beste für diese Aufgabe ist.

Können Sie an den Verkaufszahlen des Emmentalers ablesen, dass die Kampagne mit Frau Hunziker Erfolg bringt?
Wenn die Leute die Werbung mit Michelle sehen, gehen sie natürlich nicht sofort in den Laden und kaufen zehn Kilo Emmentaler AOP. Hinzu kommt, dass die heutige Export-Situation mit dem starken Franken extrem schwierig ist, der Käse wurde auf einen Schlag 25% teurer. Aber wir wollen nicht von unserer Premium-Strategie abweichen. Wir setzen weiterhin auf Qualität, was wir kommunizieren wollen. Da Michelle Hunziker eine Premium-Person ist, lohnt es sich für uns auf jeden Fall, auf sie zu setzen. jul

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE