Samstag, 24. Juli 2021
14.03.2020 07:13
Organisationen

IP-Suisse: Fachgruppe Schweine

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: bki

Suisseporcs fühlt sich in der Diskussion rund um die Zusammenlegung der beiden Tierwohlprogramme für Schweine (CNf und IP-Suisse) hintergangen. Am Donnerstag trafen sich deshalb IP-Suisse-, Suisseporcs- und Produzentenvertreter zu einem Gespräch.

IP-Suisse hat nun entschieden, eine Fachgruppe Schweine zu gründen. Der IP-Suisse-Vorstand wird rund sechs Produzentenvertreter aus Zucht und Mast in diese Arbeitsgruppe wählen. Aus dieser Gruppe kann anschliessend eine Person im Vorstand von IP-Suisse Einsitz nehmen. 

Ab 2021 gelten für Coop Naturafarm und IP-Suisse-Schweinehalter neue Label-Bestimmungen. Suisseporcs verlangt faire Prämien für die Schweinehalter.

Mehr zum Thema
Marktmeldungen

Konsumentinnen und Konsumenten suchten aktuell ein günstiges Ei im Regal, schreibt GalloSuisse. - ji  Wie die Vereinigung der Schweizer Eierproduzenten GalloSuisse mitteilt, wirken sich die Lockerungen der Pandemiemassnahmen auch auf…

Marktmeldungen

Im Rahmen einer schweizweit koordinierten Kampagne wurden 50 mineralische Phosphordünger überprüft. - lonza In der Schweiz enthalten Dünger zu viel Cadmium. Das zeigt eine Untersuchung von drei kantonalen Fachstellen und…

Marktmeldungen

Seit der Gründung im Jahre 1925 verkauft die Migros kein Bier, kein Wein und keine Spirituosen. - Migros Der frühere Migros-Finanzchef Mario Bonorand (78) ist überzeugt, dass sich die Delegierten…

Marktmeldungen

Das neue Preissystem, mit dem der Tierschutz das Labelfleisch fördern wollte, erachtet die Weko als eine unzulässige Wettbewerbsabrede. - Fabio Müller In den Läden ist Labelfleisch deutlich teurer. Der Schweizer Tierschutz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE