25.04.2014 14:48
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Fleischmarkt
IP-Suisse-Prämien: Einmal rauf, einmal runter
Für Fleischproduzenten von IP Suisse werden sich ab Mai Änderungen ergeben. Die Labelprämie bei den Schlachtschweinen wird um 5 Rappen pro Kilo Schlachtgewicht erhöht, beim Bankvieh wird diese im gleichen Umfang gesenkt. IP-Suisse sucht deshalb neue Schweinemäster.

Auf dem Schlachtschweinemarkt herrscht momentan eine gute Marktsituation. Die IP-Suisse-Schweine lassen sich gut platzieren, denn das Angebot ist unterdurchschnittlich, die Nachfrage sehr gut.

Von 35 auf 40 Rappen

„Deshalb hat IP-Suisse gemeinsam mit dem Handel und der Micarna SA entschieden, die Labelprämie pro kg Schlachtgewicht (SG) um 5 Rappen auf 40 Rappen anzuheben. Für IP-Suisse Jager kann dementsprechend eine Labelprämie von 13 Fr. pro Stück erzielt werden“, heisst es in einer Mitteilung von IP-Suisse von Freitag. Seit Freitag erhält ein IPS-Produzent pro Kilo SG inklusive Prämien zwischen 5,27 bis 5,34 Fr. (Der QM-Preis liegt um 40 Rp. tiefer).

Mit dieser Massnahme möchte die IP-Suisse Mäster animieren, in die Labelproduktion einzusteigen. Labelmästern wird empfohlen, die Bestände wenn möglich auszudehnen. Bei den Zuchtschweinen hingegen werden keine neuen Produzenten gesucht. IP-Suisse dämpft aber allzu grosse Hoffnungen: „Wie lange diese sehr gute Marktsituation anhält, ist offen. Basierend auf den Einstallungsmeldungen dürfen Mäster in den kommenden 2 – 3 Monaten von einem freundlichen Markt ausgehen“, schreibt IP-Suisse.

Überangebot bei IPS-Muni

Bei den Muni hingegen zeigt sich der Markt überversorgt. Das Angebot übersteigt die Nachfrage deutlich. Deshalb blieben die Labelmuni stehen und das Schlachtgewicht der Tiere schoss in die Höhe. Als Konsequenz haben IP-Suisse, Handel und die Micarna beschlossen, die Prämie ab Mai um 5 auf 50 Rappen pro Kilo SG zu senken. Die neu eingeführte Preisspanne von 50 bis 70 Rappen werde damit vollständig ausgereizt, betont IP-Suisse. Der Preis pro Kilo SG inklusive Prämie lag am Freitag zwischen 8,50 und 8,60 Fr. Der Preis für QM-Produzenten lag bei 8,20 Fr.

Neue Produzenten werden keine gesucht, es wurde ein Aufnahmestopp verhängt. IP-Suisse gibt sich optimistisch, dass sich mit diesen Massnahmen der IP-Suisse-Bankviehmarkt normalisieren wird.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE