15.07.2014 10:37
Quelle: schweizerbauer.ch -
Preise
Kartoffeln&Gemüse: Produzentenpreise brechen ein
Im Schweizer Grosshandel sind die Preise im Juni gegenüber Mai unverändert geblieben. Im Jahresvergleich resultiert hingegen ein klarer Rückgang der Produzenten- und Importpreise um 0,8 Prozent.

Im Inland hergestellte Produkte verbilligten sich um 0,5 Prozent, die Importpreise sanken gar um 1,5 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte. Ein grosser Teil des Preisdrucks stammt aus dem Ausland. So verbilligte sich das importierte Rohöl gegenüber Juni 2013 um 1,8 Prozent, während die Preise für im Inland produziertes Mineralöl um 0,2 Prozent sanken.

Um fast ein Fünftel (-19,6 Prozent) eingebrochen sind die Preise für Importe von Gemüse und Kartoffeln. Dies drückte die Produzentenpreise für Gemüse und Kartoffeln um 4,1 Prozent. Stark rückläufig waren auch die Importpreise von Erdgas (-10,3 Prozent), Kupfer (9,1 Prozent) und Rohaluminium (-8,9 Prozent).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE