31.07.2015 08:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Waadt
Klamme Weinkellerei verkauft
Die vom Konkurs bedrohte Waadtländer Weinkellerei Jean & Pierre Testuz ist in letzter Minute gerettet worden. Das traditionsreiche Haus geht an das Weinhaus Obrist aus Vevey VD. Dieses übernimmt für 10 Millionen Franken die grössten Aktiven wie Lagerbestände, Gebäude und Weingüter.

Testuz sei ein Schmuckstück der Waadtländer Weinbranche, sagte am Donnerstag Alain Leder, Direktor von Obrist, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Obrist ist eine Tochtergesellschaft des Maison Schenk in Rolle VD, welches mehr als 3500 Hektaren Weingüter auf der ganzen Welt bewirtschaftet.

Die Übernahme verschont Testuz von den schlechten Nachwirkungen einer Betriebseinstellung, von welchen insbesondere die Lieferanten und Winzer des Unternehmens betroffen wären. Testuz war nach zwei schlechten Weinlesen 2013 und 2014 in Schwierigkeiten geraten.

Das Weinhaus Obrist kündigte an, eng mit einem Teil der Mitarbeiter von Testuz zusammenzuarbeiten. Die Übernahme von sämtlichen rund 20 Angestellten sei jedoch nicht gesichert, hielt Alain Leder fest. Die 1854 gegründete Obrist SA gehört heute nach eigenen Angaben zu den wichtigsten Weinproduzenten- und händlern der Schweiz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE