1.09.2014 13:30
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/sda
Futtermittel
Kunz Kunath kauft O. Studer AG zu
Die Kunz Kunath AG mit Produktionsstandorten in Burgdorf BE und Weinfelden TG übernimmt das Mischfuttergeschäft der O. Studer AG in Rorschach SG. Der grösste Teil der Mitarbeiter wird übernommen, vier verlieren ihre Stelle.

Die Produktion in Rorschach werde noch bis Ende Jahr aufrecht erhalten, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen vom Montag. Die Kunden erhalten das Futter bereits in den nächsten Wochen aus Weinfelden. Dieses Werk eröffnete das Berner Unternehmen Kunz Kunath im Jahr 2011.

Zu den Gründen gehörten die anstehenden Investitionen, vor allem aber die fehlende Nachfolge, sagte Victor Studer, Besitzer und Geschäftsführer der O. Studer AG, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Studer hatte den Familienbetrieb in der zweiten Generation geführt. „Der Mischfutterwettbewerb wird zunehmend härter und die Margen sinken stetig. Der Zeitpunkt für eine Übergabe ist zum heutigen Zeitpunkt ideal, umso mehr, weil ich mit der Kunz Kunath AG einen Partner gefunden habe, der wie wir auf Qualität setzt und auch eine Lösung für fast alle unsere Mitarbeitenden bietet“, lässt sich der Firmenchef Victor Suder in der Medienmitteilung zitieren.

Von der Übernahme sind 14 Mitarbeiter betroffen. Acht werden von Kunz Kunath übernommen und künftig in Weinfelden arbeiten. Zwei würden pensioniert, vier verlören ihren Arbeitsplatz, erklärte Studer. Wie die Liegenschaft in Rorschach weiter genutzt wird, ist noch unklar.

Die Kunz Kunath AG verkauft ihre Produkte unter dem Namen Fors in der ganzen Schweiz und beschäftigt insgesamt 100 Mitarbeiter. Produziert wird in Burgdorf und Weinfelden. Kunz Kunath ist in Familienbesitz und beliefert nebst Tierhalter auch private und gewerbliche Kunden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE