25.10.2016 09:48
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Thurgau
Lidl Schweiz baut neuen Hauptsitz
Der Schweizer Ableger des deutschen Discounters hat in der Schweiz noch einiges vor. Lidl baut in Weinfelden TG ganz in der Nähe des heutigen Standortes einen neuen Hauptsitz. Die komplette Verwaltung soll voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2018 ins neue Gebäude verlegt werden.

Mit dem Bau wird begonnen, sobald die Bewilligung des Baugesuchs vorliegt, welches Lidl Ende September 2016 eingereicht hat. Der Neubau kommt nur 300 Meter vom jetzigen Hauptsitz zu liegen. Der Bau wird aufgrund der weiteren Expansion vollzogen. Derzeit betreibt der Discounter schweizweit 106 Filialen, weitere Läden sind geplant.

Am derzeitigen Hauptsitz in Weinfelden arbeiten 200 Mitarbeiter. Aufgrund des Wachstums dürfte der Personalbestand zunehmen, Daneben benötigen gemäss einem Communiqué von Lidl die Mitarbeiter modernere Arbeitsplätze. «Die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden haben sich mit der Digitalisierung verändert. Die neuen Arbeitsplätze werden diesen Anforderungen gerecht und fördern moderne Formen der Zusammenarbeit sowie die direkte Kommunikation zwischen den Bereichen», lässt sich Lidl Schweiz-Chef Georg Kröll zitieren.

Lidl will den neuen Hauptsitz mit regionalen Bauunternehmen realisieren. Lidl Schweiz betreibt zwei Warenverteilzentren in Weinfelden (TG) und in Sévaz (FR). Der Umsatz betrug 2015 rund 870 Millionen Franken. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 3'000 Mitarbeiter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE