23.03.2015 07:57
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Migros
Lukas Barth neu bei Elsa
Ab dem 1. April 2015 wird Lukas Barth neuer Leiter des Agrarpolitik- und Milchbeschaffungsdienst der Migros-Tochter Elsa. Er wird Nachfolger von Alexandre Briw. Barth arbeitet derzeit als beim Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) als Stellvertreter des Leiters Markt- und Wertschöpfungskonzerneinheiten.

Der 39-jährige Barth arbeitet seit rund 14 Jahren beim BLW in verschiedenen Funktionen. Der in Biglen (BE) wohnhafte Familienvater hat während mehreren Jahren das landwirtschaftliche Familienunternehmen geleitet. Lukas Barth hat seine Agrarwissenschaftsausbildung an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften in Zollikofen ausgeführt, schreibt die Elsa in einer Mitteilung am Sonntagabend.

„Wir freuen uns, an der Spitze des Agrarpolitik- und Milchbeschaffungsdienstes einen ausgewiesenen Fachmann und Kenner des Ablaufs des Bundesamtes sowie den landwirtschaftlichen Organisationen zu haben. Er wird dazu beitragen, die Beziehungen mit unseren Produzenten und Milchlieferanten weiterzuentwickeln“, lässt sich Matthew Robin, Chef der Gruppe Elsa-Mifroma, im Communiqué zitieren.

Die Elsa-Mifroma-Gruppe

Die Elsa-Mifroma-Gruppe ist Spezialist für die Herstellung und Konditionierung von Milchprodukten sowie die Ausreifung und Pflege von Käse. Sie gehört gemäss eigenen Angaben zu den Marktführern in der Schweiz. Die Gruppe Elsa-Mifroma besteht aus sechs Gesellschaften – ELSA, Mifroma, Mifroma France, Mifroma USA, Dörig und Bergsenn. Die ELSA-Mifroma-Gruppe zählt mehr als 950 Mitarbeiter. Jährlich verarbeitet Elsa über 270 Mio. kg Milch. Die Vielfalt und Qualität ihrer Produkte (mehr als 550) sei ihr grösstes Kapital, heisst es weiter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE