8.06.2018 17:45
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Markt
Mehr Schweizer Käse exportiert
Die Schweizer Käsebranche hat im ersten Quartal 2018 die Exporte um 9,4 Prozent gesteigert.

Die Schweizer Käsebranche hat im letzten Jahr 2 Prozent mehr Käse exportiert. Im ersten Quartal 2018 beträgt das Plus gar 9 Prozent. Es waren erfreuliche Zahlen, welche die Switzerland Cheese Marketing AG (SCM) an ihrer heutigen Generalversammlung präsentieren konnte.

„Die Talsohle scheint erreicht zu sein. Das Umfeld ist weiterhin schwierig, aber wenn die Wirtschaft in Europa weiter wächst und der EUR/CHF- Wechselkurs stabil bleibt, stehen die Zeichen auf eine positive Exportentwicklung, wie die ersten Monate im Jahr 2018 gezeigt haben», sagte SCM-Geschäftsführer David Escher gemäss Mitteilung.

Verwaltungsratspräsident Lorenz Hirt wies in seiner Rede darauf hin, dass die positive Exportentwicklung für die Schweizer Milchwirtschaft essentiell ist: „Schon heute wird jedes vierte Kilogramm Schweizer Milch exportiert. Beim Käse sind es sogar fast 40 Prozent der produzierten Menge.“ So wurden im letzten Jahr 43 Prozent der Schweizer Milch zu 189‘292 Tonnen Käse verarbeitet und davon wurden 37,8 Prozent oder 71‘592 Tonnen exportiert.

Neue Massnahmen

Die SCM will mit ihren Marketingaktivitäten den Schweizer Käse als „den besten Käse der Welt“ in den Köpfen der Konsumenten verankern. Die europäischen Niederlassungen der SCM haben auch im Berichtsjahr eine ganze Reihe neuer Massnahmen entwickelt, um die Konsumenten zum Kauf von Schweizer Käse anzuregen.

Die Konkurrenz auf dem weltweiten Käsemarkt sei gross und die SCM mit einem Budget von 46,7 Mio. Franken ein Nischenplayer, heisst es in einer Mitteilung. Alleine in Deutschland und Frankreich investiere die Konkurrenz ein Vielfaches in Werbung.

Neue Konsumentenkampage

Weil gerade in der Gastronomie oft Import-Käse verwendet wird, versucht SCM vermehrt, die Partnerschaft mit Tourismusfachschulen und Ausbildungsstätten der Hotellerie und Gastronomie, um die künftigen Entscheider von den Vorteilen von Schweizer Käse zu überzeugen. Ebenfalls wird aktuell an einer völlig neuen Konsumentenkampagne für den Schweizer Markt gearbeitet, die ab November 2018 lanciert wird und jüngere Zielgruppen ansprechen soll.

Neu in den SCM-Verwaltungsrat gewählt wurden Stefan Gasser, Emmentaler Switzerland, Ständerat Peter Hegglin, Sbrinz Käse GmbH, und Anton Schmutz, Mifroma, gewählt. Sie ersetzen Heinz Wälti, Gérald Roux sowie Markus Baumann.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE