20.02.2017 14:45
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kartoffeln
Migros Aare importiert Kartoffeln
Die kleine Kartoffelernte des vergangenen Jahres wirkt sich auch in den Regalen der Migros Aare aus. Schweizer Kartoffeln sind früher ausverkauft als üblich. Ende Februar werden in Regalen des Detailhändlers deshalb Erdäpfel aus dem Ausland angeboten.

Das nasse Frühjahr 2016 hat den Kartoffeln gar nicht behagt. Felder stand teilweise unter Wasser, die Erträge fielen dementsprechend tief aus. Wie die Migros Aare am Montag mitteilt, lag die Kartoffelernte 2016 landesweit 23 Prozent und im Seeland sogar 40 Prozent unter dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. «Durch die massiv geringeren Ernteerträge werden im Detailhandel die Schweizer Kartoffeln schon früh ausverkauft sein», heisst es weiter.

Deshalb werden bereits ab dem 27. Februar ausländische Speisekartoffeln in die Regale kommen. Normalerweise ist das erst Ende März oder Ende April der Fall. Die ersten neuerntigen Kartoffeln werden aus Ägypten und Israel importiert.

Anfang April folgen die ersten europäischen Kartoffeln. Diese werden aus Zypern und Spanien (Mallorca und Festland) eingeführt. Voraussichtlich ab Mitte Mai 2017 sollten die ersten Schweizer Frühkartoffeln in den Filialen der Migros Aare erhältlich sein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE