21.05.2015 07:35
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Migros
Migros investiert 57 Millionen in Bäckerei
Die Migros-Bäckerei Jowa baut ihren Standort in Gränichen AG für 57 Mio. Franken aus. Am Mittwoch erfolgte der Spatenstich.

Mit dem Ergänzungsbau will die Migros-Tochter Jowa ihre Produktionskapazität für tiefgekühltes Brot ausbauen, wie es in einer Mitteilung heisst. Im neuen Gebäude soll dereinst „eine neue Brotgeneration“ entstehen, die traditionelles Handwerk mit intelligenter Technologie verbinde. Jowa will Brote mit langer Frischhaltung produzieren, die dann in den Geschäften fertig gebacken werden. So habe der Kunde immer frisches und warmes Brot, egal ob morgens um 9 Uhr oder abends um 19 Uhr, so Jowa. Die Bauzeit beträgt 20 Monate, die Investitionssumme beläuft sich auf 57 Millionen Franken.

Jowa mit Hauptsitz in Volketswil ZH betreibt zehn Regionalbäckereien, eine Hartweizenmühle, eine Teigwarenfabrik, einen Standort für glutenfreie Produkte sowie über 90 Hausbäckereien in allen Regionen der Schweiz. Die Grossbäckerei beschäftigt rund 3’200 Mitarbeitende.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE