26.02.2016 15:22
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Milch: Produzentenpreis sinkt 2015 um 10,6%
Im vergangenen Jahr ist der durchschnittliche Produzentenpreis um 7,1 Rp./kg gesunken. Dies geht aus dem jüngsten Marktbericht Milch des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) hervor. Je nach Verarbeitungsart und Produktionsmethode gibt es aber deutliche Unterschiede.

Das Jahr 2015 geht als sehr schlechtes Jahr in die Geschichte der Schweizer Milchproduzenten ein. Dies bestätigt sich nun auch die Statistik. Der durchschnittliche gesamtschweizerische Produzentenpreis für Milch ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2014 um 10,6 Prozent (7,1 Rp/kg) auf 59,79 Rp./kg gesunken.

Je nach Verarbeitungsart gibt es aber erhebliche Unterschiede. Die grössten Einbussen mussten Produzenten von Molkereien hinnehmen. Der Durchschnittspreis fiel um 8,06 Rp./kg auf 57,09 Rp./kg. Für verkäste Milch sank der Preis um 6,52 Rp./kg auf 64,33 Rp./kg.

Deutlich weniger stark fiel im vergangenen Jahr der Preis für Milch, die in gewerblichen Käsereien verarbeitet wurde. Das Minus betrug hier 3,29 Rp./kg. Der Durchschnittpreis kam auf 73,17 Rp./kg zu liegen. Den geringsten Preisrückgang wurde bei der Biomilch beobachtet. Der Durchschnittpreis reduzierte sich hier um 1,06 Rp./kg auf 77,51 Rp./kg.

Für den Rückgang machen die BLW-Experten die weltweite Entwicklung von Angebot und Nachfrage an Milchprodukten, der weltweite Preisrückgang bei Milchpulver und Butter und die Aufgabe des Euro-Mindestpreises im Januar 2015 verantwortlich.

Der höchste Durchschnittpreis in den vergangenen Jahre wurde 2008 beobachtet. Dieser lag damals bei 77.65 Rp./kg, das waren 17,86 Rp. mehr als 2015. Ähnlich tief wie im vergangenen Jahr war der durchschnittliche Preis 2012. Gemäss BLW lag er damals 60.46 Rp./kg. Der Durchschnittspreis 2015 ist der tiefste Preis seit Beobachtungsbeginn durch das BLW.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE