16.04.2015 10:44
Quelle: schweizerbauer.ch - rab
Milchmarkt
Molkerei Züger: Trotz Euroschwäche zugelegt
Das Familienunternehmen Züger Frischkäse AG in Oberbüren SG ist mit seinem hohen Exportanteil eigentlich in besonderem Masse vom derzeit schwachen Euro bzw. starken Franken betroffen. Dennoch haben es die Ostschweizer geschafft, den Umsatz im ersten Vierteljahr 2015 zu steigern.

Der fünftgrösste Milchverarbeiter der Schweiz habe seinen Absatz im Ausland in den ersten drei Monaten um satte 20 Prozent gesteigert, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Dies sei möglich geworden dank der Erschliessung neuer Märkte. Dies in Russland, im Mittleren Osten, aber auch generell in Europa. Schwieriger sei eine Umsatzsteigerung auf den inländischen Märkten zu erzielen. So habe Züger bei Pizza-Mozzarella in der Schweiz einen Umsatzrückgang von 8 Prozent verzeichnen müssen. Auf die Währungskrise reagierte Züger aber bereits mit höheren Mitarbeiterarbeitszeiten oder aber auch mit tieferen Milchpreisen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE