13.04.2019 10:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Tiermedizin
Nestlé wird zum Tierarzt
Bei den Tierärzten ist laut der «Handelszeitung» ist aktuell Ähnliches im Gang wie zuvor bei den Zahnärzten: Eine bisher kleingewerblich organisierte Branche wird industrialisiert und konsolidiert.

Der Tierarzt ist noch immer ein wichtiger Verkäufer von Tiernahrung und Nahrungsergänzung für Hunde und Katzen. Nachdem also der US-Konzern Mars (Pedigree, Sheba, Whiskas) über die letzten Jahre zum weltgrössten Betreiber von Tierkliniken geworden ist ist klar: Nestlé darf nicht abseits stehen.

Und tut es nicht: Der Schweizer Konzern beteiligt sich an der britischen Independent Vetcare Group. Unter deren Dach arbeiten 16000 Veterinärmediziner in über 1100 Kliniken, davon fünf in der Schweiz. Durch die Kooperation mit den Wissenschaftlern und Tierärzten von IVC erhofft sich Nestlé neue Erkenntnisse bei der Entwicklung von Tiernahrung. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE