27.08.2019 06:00
Quelle: schweizerbauer.ch - awp
Milchmarkt
Neuer Chef für Hochdorf-Tochter
Peter Pfeilschifter übernimmt den Chefposten bei der kriselnden Hochdorf-Tochter.

Peter Pfeilschifter nimmt bei der kriselnden Hochdorf-Tochter Pharmalys das Heft in die Hand. Ab sofort ist er der CEO und folgt damit auf den vergangene Woche zurückgetretenen Amir Mechria.

Pfeilschifter ist bereits Verwaltungsratspräsident von Pharmalys und leitet zudem seit März als Interimschef die Hochdorf-Gruppe. Mit ihm als CEO übernehme Hochdorf die Verantwortung für das operative Geschäft bei Pharmalys, teilte das Unternehmen am Montagabend mit.

Letzten Mittwoch war Amir Mechria von allen Funktionen bei Pharmalys per sofort zurückgetreten. Der Milchverarbeiter hatte am Tag davor für das erste Halbjahr unter dem Strich einen Riesenverlust ausgewiesen. Der Grund dafür waren hauptsächlich die Probleme von Pharmalys, an der die Gruppe 51% hält. Konkret erlitt das Innerschweizer Unternehmen beim EBIT ein Minus von 52,4 Millionen nach einem Vorjahresbetriebsgewinn von 2,9 Millionen Franken. Der Reinverlust schnellte auf 63,6 Millionen Franken in die Höhe nach -2,2 Millionen Franken vor einem Jahr. Die Investoren reagierten geschockt. Die Aktie stürzte daraufhin ab.

Mechria war der starke Mann von Pharmalys, er besitzt die restlichen 49% am Unternehmen. Mechria hatte Pharmalys im Jahre 2009 in Siders im Kanton Wallis gegründet. Vor ein paar Jahren hat er einen Anteil von 51 Prozent an Hochdorf verkauft.

Es habe keinen Druck vonseiten Hochdorfs für einen Rücktritt Mechrias gegeben, sagte Konzernsprecher Christoph Hug vergangene Woche. Was mit dem 49 Prozent-Anteil an Pharmalys passiere, müsse Mechria selber entscheiden.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE