23.05.2018 11:39
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Detailhandel
Neuer Volg-Chef kommt von Aldi
Philipp Zgraggen wird am dem 1. September 2019 die Leitung der Volg-Gruppe. Der 44-Jährige stösst von Aldi zur Fenaco-Tochter. Zgraggen wird Nachfolger von Ferdinand Hirsig.

Als Mitglied der Geschäftsleitung wird Philipp Zgraggen ab 1. September 2018 den Bereich Unternehmensentwicklung in der Volg-Gruppe leiten. Ein Jahr später wird er den Vorsitz der Geschäftsleitung von Ferdinand Hirsig übernehmen.

Zgraggen hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen. Nach dem Studium arbeitete er in der Finanz- und Versicherungsbranche. In den Kontakt mit dem Detailhandelsgeschäft kam er 2005, als er Einkaufsleiter für die Niederlassungen Embrach und Dagmersellen von Aldi Suisse wurde. Später war er als Einkaufs-, QM- & CSR-Direktor Zentraleinkauf tätig. Nach einem dreijährigen Abstecher zu Aldi USA (2012-2015) kehrte er als Landeskoordinator Zentraleinkauf und Mitglied der Geschäftsleitung von Aldi Suisse zurück.

«Wir sind überzeugt, dass Philipp Zgraggen mit seinem breiten Fachwissen, seiner langjährigen Erfahrung sowie seiner hohen Sozialkompetenz massgeblich zur erfolgreichen Weiterführung und Weiterentwicklung der Volg-Gruppe beitragen wird», lässt sich der derzeitige Chef von Volg, Ferdinand Hirsig, im Communiqué zitieren. Hirsig selber bleibt bis Ende 2020 Divisionsleiter Energie/Detailhandel der Fenaco-Genossenschaft und damit auch Mitglied Geschäftsleitung. Danach geht er in Pension, wie eine Volg-Sprecherin sagte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE