13.07.2018 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Neuseeland
NZ: Schluss mit Nestlé Süssigkeiten
Nestlé steigt in Neuseeland aus dem Geschäft mit Süssigkeiten aus. Anfang Jahr hatte der Konzern bereits das Geschäft in den USA abgestossen.

Nestlé verkauft seine lokalen Marken an Quadrant Private Equity, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtet. Dadurch sollen die Kapazitäten in der Fabrik in Wiri reduziert werden, wovon 55 von 270 Stellen betroffen sind.

Der Abbau soll wenn möglich mit natürlicher Fluktuation bewältigt werden. Nestlé hat zudem einen Sozialplan und Hilfe bei der Stellensuche versprochen. Angestellte könnten auch in die Quadrant-Fabrik nach Levin wechseln.

Kerngeschäft mit Schokolade, Backwaren und Arzneimittel 

Grund für den Verkauf der Marken Mackintosh's, Heards, Black Knight und Fabulicious Red Licorice ist eine Überprüfung des Süssigkeiten-Geschäfts in Australien und Neuseeland, wie die SDA weiter schreibt. Nestlé will sich auf das Kerngeschäft mit Schokolade, Backwaren und Arzneimittel konzentrieren. 

Angaben über den Verkaufs-Preis wurden keine gemacht.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE