22.07.2020 07:12
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Schokolade
Pandemie setzt Lindt & Sprüngli zu
Der Zusammenfall des Ostergeschäfts mit den Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat das Halbjahres-Geschäftsergebnis von Lindt & Sprüngli beeinträchtigt.

Lindt & Sprüngli sei stark in das laufende Geschäftsjahr gestartet, schreibt der Schweizer Schokoladenhersteller in einer Mitteilung. Bis Anfang März 2020 habe das Unternehmen eine solide Steigerung von Umsatz und Profit erreicht. Doch dann hätten die weltweiten Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie das Halbjahres-Ergebnis stark beeinträchtigt.

Lindt & Sprüngli blicke dank der soliden Finanzbasis, des starken Geschäftsmodells und der hohen Liquidität trotzdem zuversichtlich in die Zukunft. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr um 8,1% zurückgegangen. Die Verkäufe in der Schweiz haben aufgrund des erstarkten Frankens um 12,7% abgenommen, von CHF 1,76 Mrd. auf CHF 1,53 Mrd. Der Reingewinn lag bei CHF 19,7 Mio und lag damit um einiges tiefer als im Vorjahr (CHF 88,1 Mio).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE