8.08.2016 11:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Preise
Preise purzeln weiter
Der Ausverkauf im Bekleidungssektor sowie günstigere Preise für Hotelübernachtungen, Erdölprodukte und für Flugtickets haben im Juli zu einem niedrigeren Preisniveau geführt. Der Landesindex für Konsumentenpreise sank um 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im Vergleich mit dem Vorjahresmonat gaben die Preise aber nur um 0,2 Prozent nach.

Die Verkaufspreise in der Kategorie Bekleidung und Schuhe reduzierten sich im Juli laut einer Medienmitteilung des Bundesamtes für Statistik vom Montag um markante 8,9 Prozent gegenüber dem Vormonat. Allerdings mussten die Konsumenten im Juli für Pauschalreisen rund 2 Prozent und für neue Automobile 0,9 Prozent tiefer in die Taschen greifen.

Während im Juli die Preise der Inlandgüter im Vergleich mit dem Monat Juni sowie gegenüber dem Vorjahr weitestgehend konstant blieben, sank das Preisniveau beim Import von Waren und Dienstleistungen um 1,6 beziehungsweise um 0,9 Prozent. Mit den erneut gesunkenen Werten im Juli hat sich die Periode einer Deflation, also eines anhaltenden Rückgangs der Verkaufspreise, in der Schweiz zwar fortgesetzt.

Gegenüber den Vorjahreswerten geschieht dies aber mit einer sinkenden Tendenz, was heisst, dass die negative Teuerung geringer wird und sich deflationäre Entwicklungen abschwächen. Mit dem Juli-Rückgang von 0,2 Prozent zum Vorjahr hat sich die Deflation von den Höchstwerten der jüngsten Vergangenheit, die im Herbst 2015 fast bis auf -1,5 Prozent zurückreichen, sogar vergleichsweise weit entfernt.

Ökonomen warnen regelmässig vor Deflation, weil Konsumenten als Folge des ständig sinkenden Preisniveaus die Anschaffung von grösseren Gütern aufschieben. Die Kundschaft kann nämlich einfach durch permanentes Warten immer günstigere Einkaufspreise in der Zukunft erzielen. Allerdings kommt dann mit der Zeit die Wirtschaftstätigkeit fast gänzlich zu erliegen und die Unternehmen müssen ihre Kapazitäten abbauen, was ohne Massenentlassungen kaum zu bewerkstelligen ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE