4.07.2018 14:57
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kirschen
Preissturz wegen Grossernte
Die Obstbauern fahren derzeit eine Kirschen-Grossernte ein. Aufgrund des trocken-warmen Wetters kommen grosse Mengen gleichzeitig auf den Markt. Die Grossverteiler verkaufen Kirschen aktuell bis zu 60 Prozent günstiger.

Nach der Frost-bedingt kleinen Vorjahresernte fahren die Obstbauern heuer eine Grossernte ein. Die Schätzung Anfang Juni ging von 3'000 Tonnen aus – die drittgrösste Ernte seit 2000. Laut Obstverband sind aktuell 70 Prozent der Kirschen bereits gepflückt, die Mengen nehmen ab sofort ab. 

Speziell in diesem Jahr: Die Kirschen kommen nicht verteilt über mehrere Wochen auf den Markt, sondern dicht gedrängt. "Die Kirschen in allen Anbaugebieten des Landes sind gleichzeitig reif", sagte Ernst Lüthi, Präsident des Baselbieter Obstverbands, gegenüber der Basler Zeitung. Grund dafür ist das anhaltend warm-trockene Wetter. 

Die grossen Mengen haben gemäss Basler Zeitung dazu geführt, dass letztes Wochenende einige Annahmestellen einen Pflückstopp verhängen mussten. Die Grossernte hat auch Folgen für die Preise. Coop verkauft derzeit 1 kg Kirschen für 5,95 Franken statt 15,90 Franken – 62 Prozent günstiger. Gemäss Aargauer Zeitung lagen die Preise landesweit durchschnittlich 19 Prozent tiefer als im Mittel der letzten 4 Jahre.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE