28.09.2016 16:18
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Luzern
Ramseier eröffnet neue Abfüllanlage
Weil die Nachfrage nach Getränken in PET-Flaschen steigt, hat der Getränkehersteller Ramseier reagiert. Der grösste Mostobstverarbeiter der Schweiz nahm am Mittwoch am Hauptsitz in Sursee LU eine neue Abfüllanlage für 21 Millionen Franken in Betrieb.

Die erweiterte Anlage verarbeitet maximal 22'000 Flaschen pro Stunde, wie das Unternehmen mitteilte. Die Kapazität liege rund 20 Prozent höher als bisher, sagte ein Firmensprecher auf Anfrage.

Grund für die Investition sei unter anderem, dass immer mehr Getränke in PET-Flaschen verkauft würden, sagte der Sprecher. Die Nachfrage nach Flüssigem in Glas- und Weichpackungen hingegen sei in den letzten Jahren rückläufig gewesen. Dies habe etwa mit der zunehmenden Zahl an Take-Away-Geschäften in der Gastronomie zu tun, die vor allem auf PET setzten.

Neben PET steigt auch die Nachfrage nach Alu-Dosen. So wird nach Angaben von Ramseier bereits jedes dritte Bier aus einer Alu-Dose konsumiert. Die neue Anlage in Sursee ist rund um die Uhr in Betrieb. Die Arbeiten für die Abfüllanlage begannen im Februar 2015 mit dem Bau einer neuen Halle.

Ramseier Suisse produziert Obst- und Fruchtsaftgetränke unter anderem der Marken Ramseier, Sinalco und Elmer. Das Unternehmen mit Produktionsstandorten in Sursee LU, Hochdorf LU, Kiesen BE und Elm GL beschäftigt rund 280 Mitarbeitende.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE