25.03.2014 13:20
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Getränke
Ramseier: Kleinere Mostobsternte drückt auf Umsatz
Der Getränkeproduzent Ramseier Suisse AG hat 2013 einen Umsatzrückgang von 6 Mio. Fr. auf 162 Mio. Fr. hinnehmen müssen. Grund dafür sei die kleinere Mostobsternte, wegen der weniger Obstsaftkonzentrate hätten exportiert werden können, teilte Ramseier am Dienstag mit.

Ramseier hatte im letzten Jahr 32'000 Tonnen Schweizer Mostobst verarbeitet. 2012 waren es noch 43'000 Tonnen gewesen.
Ramseier Suisse AG tritt mit den Marken Ramseier, Sinalco und Elmer Citro auf. Die Marke Ramseier habe den Umsatz um 2 Prozent steigern können, heisst es in der Mitteilung. Wachstumstreiber sei dabei die Apfelschorle gewesen.

Im Detailhandel konnte Ramseier den Umsatz leicht steigern, in der Gastronomie mussten dagegen leichte Rückgänge verzeichnet werden. Ramseier Suisse AG war aus der Fusion verschiedener Obstverarbeitungs- und Getränkeunternehmen entstanden. Sie hat Abfüllbetriebe in Sursee LU, Kiesen BE, Hochdorf LU und Elm GL. Neben den eigenen Marken produziert sie auch Getränke für Dritte. Ramseier beschäftigt in der Schweiz rund 300 Personen und gehört zum Fenaco-Konzern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE