Samstag, 31. Juli 2021
26.03.2015 15:01
Getränke

Ramseier: Schlechte Obsternte lässt Umsatz sinken

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda/blu

Beim Getränkehersteller Ramseier ist im vergangenen Geschäftsjahr der Umsatz um knapp 4 Prozent auf 156 Mio. Fr. zurückgegangen. Hauptgrund für die Abnahme war laut der Herstellerin von Apfelsaft, Bier und Süssgetränken die schlechte Mostobsternte.

Die Einschätzungen des Schweizer Obstverbandes hätten bei weitem nicht eingehalten werden können, teilte die Ramseier Suisse AG am Donnerstag mit. Gesamtschweizerisch sei die Mostäpfelernte um 24 Prozent und die Mostbirnenernte um 11 Prozent überschätzt worden.

Trotz Fehleinschätzung der Erntemengen habe das Mostobst 2014 aber gute Qualitätsmerkmale aufgewiesen, hält das Unternehmen fest. In den vier hauseigenen Mostereien in Sursee LU, Kiesen BE, Hochdorf LU und Oberaach TG wurden 45’000 Tonnen Schweizer Mostobst verarbeitet.

Die Jahresproduktion in den vier Abfüllbetrieben in Sursee, Kiesen, Hochdorf und Elm GL erreichte 178 Mio. Einheiten. Die Firmenverantwortlichen sprechen von einem insgesamt «erfreulichen Jahr». Im stark umkämpften Schweizer Getränkemarkt ergab sich bei den Marken Ramseier, Sinalco und Elmer ein Umsatzplus von 2 Prozent. Die Marke Ramseier wuchs dabei um 3%. Apfelschorle, die Neuheiten Suure Moscht naturtrüeb in der Dose und Ramseier Hochstämmer erwiesen sich als Wachstumstreiber. Auch die Marke Sinalco sei gewachsen, teilt das Unternehmen. Wie hoch das Wachstum ausgefallen ist, wurde aber nicht kommuniziert.

Der Getränkehersteller kündigte am Donnerstag an, die Mosterei in Sursee weiter auszubauen und weitere sechs Mio. Fr. in den Standort Schweiz investieren zu wollen. 2016 sollen die Abfüllkapazitäten mit einer neuen PET-Anlage vergrössert werden.

Mehr zum Thema
Marktmeldungen

In der Schweiz beginne die Wertschöpfungskette von Hafer heute bei der verarbeitenden Lebensmittelindustrie - das Ziel sei es, diese bis auf den Acker auszudehnen, schreibt die Fenaco.  - Heinz Röthlisberger…

Marktmeldungen

Hafer erfreut sich bei den Konsumentinnen und Konsumenten wachsender Beliebtheit.  Davon sollen auch die Schweizer Bauern profitieren. - Heinz Röthlisberger Hafer kommt immer mehr auf den Speiseplan von Schweizer Haushalten.…

Marktmeldungen

Auf Biomondo werden der Handel mit Betriebsmitteln und Rohstoffen und Webshop der Biobauern auf einer Plattform integriert. - Screenshot biomondo.ch Bio Suisse hat die Handelsplattform «Bio Börse» komplett überarbeitet. Auf biomondo.ch finden Bio-Betriebe den…

Marktmeldungen

Die Erträge bei der Gerste sind tief und vor allem regional sehr unterschiedlich - zvg Menge und Qualität bei der Gerste sind schlecht – ähnlich sieht es beim Raps aus…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE