1.11.2018 09:50
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Rohstoffwert Milch bricht ein
Der Kieler Rohstoffwert hat im Oktober deutlich nachgegeben. Im Vergleich zum September ist dieser um 3.8 Cent (4.3 Rp.) auf 31.4 Cent (35.9 Rp.) je Kilo gesunken. Dies entspricht einem Rückgang von 10.8 Prozent.

Der Rohstoffwert gibt nicht den Auszahlungspreis einer bestimmten Molkerei an. Er gilt aber als wichtiger Indikator für die Preisentwicklung bei Milchprodukten in Deutschland und Europa. Das ife Institut für Ernährungswirtschaft Kiel berechnet den Wert monatlich aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver. Gemäss einer Meldung von «Top Agrar Online» sind die Preise im Oktober bei der Butter wie auch beim Magermilchpulver massiv gesunken. 

Die durchschnittlichen Butterpreise tauchten um 11,9 % oder 67,4 €/100 kg (77 Fr.) von 568,6 auf 501,2 €/100 kg (649 Fr.). Die Notierungen für Magermilchpulver sanken im Vergleich zum Vormonat um 4.6% (7 Euro/100 kg) auf 144.8 Euro/100 kg (165 Fr.). Wird der Rohstoffwert mit dem Vorjahreswert verglichen, fällt das Minus mit -20.1% (-7.9 Cent) noch drastischer aus.  Im Oktober 2017 lag der Rohstoffwert noch bei 39.3 Cent/kg (44.9 Rp.). 

Der monatlich vom ife ermittelte Kieler Rohstoffwert gilt für Rohmilch mit 4,0% Fett, 3,4% Eiweiss, ab Hof des Milchproduzenten und ohne Mehrwertsteuer. Berechnungsbasis sind die Bruttoerlöse, abgeleitet aus den durchschnittlichen Marktpreisen für Butter sowie für Magermilchpulver (Lebensmittel- und Futtermittelqualität), ohne Berücksichtigung langfristiger Kontrakte, auf Basis der Notierungen der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten.

Magermilchpulver ist ein Milchtrockenprodukt, das unter anderem aus rund 36% Eiweiss, 52% Milchzucker und einem Restwassergehalt von etwa 4% besteht und durch Trocknung aus Magermilch gewonnen wird.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE