Montag, 30. November 2020
08.07.2013 07:28
Milchmarkt

Rohstoffwert Milch hält hohes Niveau – 43,1 Cent pro Kilo Milch

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Age

Die Verwertungsmöglichkeiten der Milch über Butter und Magermilchpulver waren im Juni weiterhin sehr attraktiv und sorgten dafür, dass der daraus theoretisch abgeleitete Milchpreis sein Spitzenniveau halten konnte. Der Rohstoffwert betrug 43,1 Cent oder umgerechnet 54,6 Rappen pro kg.

Wie aus aktuellen Berechnungen des Kieler Informations- und Forschungszentrums für Ernährungswirtschaft (ife) hervorgeht, lag der Rohstoffwert für ein Kilogramm Standardmilch ab Hof mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß im Juni 2013 bei 43,1 Cent. Im Vergleich zum Vormonat Mai schwächte sich der kalkulierte Milchwert um nur 0,1 Cent/kg oder 0,2 % ab.

Das Vorjahresniveau wurde aber weiterhin deutlich übertroffen, und zwar um 17,5 Cent/kg oder 68,4 %. Verantwortlich für den minimalen Abschwung des Rohstoffwertes im Juni waren die zuletzt leicht rückläufigen Magermilchpulverpreise, die mit 308,70 Euro/100 kg um 1,00 Euro oder 0,3 % unter dem Mainiveau blieben. Die Butternotierung tendierte dagegen nochmals etwas fester und belief sich im Juni auf durchschnittlich 410,40 Euro/100 kg; das waren 0,60 Euro oder 0,1 % mehr als im Monat zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE