17.07.2013 17:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sam
Kartoffeln
Schweizer Frühkartoffeln sind gefragt
Der Frühkartoffelabsatz sei nach wie vor gut und deckt sich mit dem Angebot. Das schreibt die Branchenorganisation Swisspatat in einer Mitteilung Die Qualität sei zufriedenstellend trotz des wechselhaften Wetters seit Beginn der Ernte.

Das Wetter war in den letzten Tagen in der ganzen Schweiz sehr warm und trocken. Aus diesem Grund mussten vermehrt Kartoffelfelder bewässert werden. Um Schlagschäden vorzubeugen und die zarte Schale zu schonen, müssen ausgetrocknete Böden auch vor dem Graben unbedingt bewässert werden.

Die Schalenfestigkeit ist nach wie vor ein äusserst wichtiges Qualitätskriterium und darf nicht vernachlässigt werden. Die Produktion wird gebeten, ausschliesslich vorwiegend schalenfeste Ware zu liefern und erst zu graben, wenn die Abnahme garantiert ist.

Der festgelegte Produzentenpreis gilt ab sofort bis zur nächsten Medienmitteilung vom 31. Juli 2013:

Frühkartoffeln: Fr. 0.90/kg inkl. MwSt.
Qualität: vorwiegend schalenfest, Kaliber 30 – 70 mm
Charlotte, Annabelle: Fr. 0.90/kg inkl. MwSt.
Qualität: vorwiegend schalenfest, Kaliber 30 – 60 mm

Die Bio-Suisse einigte sich auf folgende Produzentenpreise, gültig bis am 31. Juli 2013:

Bio-Frühkartoffeln: Fr. 1.95/kg inkl. MwSt.
Bio festk. Sorten (grüne Linie): Fr. 2.05/kg inkl. MwSt.
Qualität: vorwiegend schalenfest, Kaliber 30 – 60 mm

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE