3.09.2015 10:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Börse
Syngenta-Aktien sind gefragt
Die Aktien von Syngenta sind am Donnerstag stark gefragt. Die Pläne des Agrarchemiekonzerns zum Verkauf der Gemüsesaatgutsparte sowie zu einem Aktienrückkauf kommen an der Börse gut an.

Nach der Eröffnung des Handels schoss der Aktienkurs um mehr als zwei Prozent hoch und stand kurz vor 10.30 Uhr 3,2 Prozent im Plus, derweil der Gesamtmarkt gemessen am Swiss Market Index (SMI) rund 1,1 Prozent höher als am Vorabend notierte. Damit geht der Plan von Syngenta vorerst auf. Das Unternehmen will mit den angekündigten Massnahmen schnell Mehrwert für seine Aktionäre schaffen.

Nach dem überraschenden Rückzug der Kaufofferte von Monsanto vergangene Woche sei bei Syngenta der Handlungsbedarf grösser geworden, für die Aktionäre wertsteigernde Massnahmen umzusetzen, kommentierte der Analyst der Züricher Kantonalbank (ZKB). Wie schon das Blumensaatgutgeschäft sei auch das Gemüsesaatgutgeschäft am Markt gut positioniert und weise kaum Synergien zu den anderen Aktivitäten von Syngenta auf. Die Veräusserung werde die Profitabilität von Syngenta nur marginal beeinflussen.

Für den Experten des Wertpapierbrokers Kepler Cheuvreux sind die Nachrichten zum Verkauf sowie der Aktienrückkauf klar positiv. Der Analyst schätzt, dass Syngenta für das Gemüsesaatgutgeschäft zwischen 2,7 und 2,9 Mrd. Dollar erhalten könnte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE