8.03.2016 10:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Syngenta
Syngenta: Angebotsfrist beginnt am 23. März
Aktionäre von Syngenta haben vom 23. März an einen Monat Zeit, ihre Aktien ChemChina anzubieten. Der chinesische Konzern kündet darüberhinaus in seinem am Montag veröffentlichte Angebotsprospekt an, dass er zu einem späteren Zeitpunkt Syngenta wieder an die Börse bringen will.

Gemäss dem Angebotsprospekt gilt das Angebot als zustande gekommen, wenn ChemChina mindestens 67 Prozent aller Syngenta Aktien angedient werden. Beim Angebotspreis bestätigt ChemChina die früher gemachten Angaben. So sollen Syngenta Teilhaber pro Aktie 465 Dollar und eine Sonderdividende von 5 Franken erhalten. Das Angebot gilt für insgesamt 91'909'996 Aktien.

Nach dem erfolgreichen Kauf soll die Syngenta-Aktie dekotiert werden. ChemChina behält sich jedoch vor, in einem späteren Zeitpunkt Syngenta wieder an die Börse zu bringen. Finanziert wird der Kauf der Aktien gemäss Angebotsprospekt zuerst mit Bankkrediten, danach ist jedoch auch eine Ablösung dieser Kredite durch eine Kapitalerhöhung möglich.

Im Angebotsprospekt bestätigt ChemChina auch die bereits gemachten Zusicherungen. So soll Basel vorerst der Hauptsitz von Syngenta bleiben. Der Chemiekonzern soll operativ auch weiterhin unabhängig geführt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE