15.01.2014 14:07
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Syngenta
Syngenta erhöht Lohnsumme um ein Prozent
Syngenta erhöht an ihren Schweizer Standorten Basel, Dielsdorf ZH, Kaisten AG, Münchwilen AG und Stein AG die Lohnsumme für 2014 um ein Prozent. Die Verteilung erfolge auf individueller Basis, teilte der Agrochemiekonzern am Mittwoch in Basel mit.

Die Lohnsummenerhöhung erfolgt per 1. April 2014. Syngenta gebe damit den Abschluss der Gehaltsverhandlungen 2014 für die fünf Standorte bekannt, heisst es in der Mitteilung.

Die Lohnverhandlungen im Rahmen des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) seien gescheitert, teilte derweil die Gewerkschaft Unia Nordwestschweiz mit. Nach insgesamt fünf Verhandlungsrunden hätten sich die Delegationen von Personalvertretung und Geschäftsleitung nicht auf einen gemeinsamen Abschluss einigen können.

Unia und Personalvertretung seien enttäuscht. Trotz positiven Wachstumsaussichten und deutlicher Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2013 gebe Syngenta nur eine individuelle Lohnerhöhung von einem Prozent.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE