17.10.2013 07:48
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Agrarchemie
Syngenta mit gutem 3. Quartal
Der weltgrösste Agrarchemiekonzern Syngenta hat im dritten Quartal deutlich mehr Umsatz gemacht als im Vorjahr. Die Erträge stiegen um 8 Prozent auf rund 2,9 Mrd. Dollar. Zu konstanten Wechselkursen entspricht dies einem Plus von 11 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Das dritte Quartal war geprägt von einem guten Saisonstart in Lateinamerika, wo die Umsätze in Lokalwährungen um 17 Prozent stiegen. Wachstumstreiber war das Geschäft mit Sojasaatgut in Brasilien. 

In den ersten Monaten erreichte Syngenta damit einen Umsatz von 11,3 Mrd. Dollar, das sind zu konstanten Wechselkursen 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Effektiv beträgt der Umsatzwachstum jedoch nur 3 Prozent. 

Mit den vorgelegten Zahlen für das traditionell umsatzschwache dritte Quartal hat Syngenta die Erwartungen der Analysten erfüllt. Denn im dritten Quartal läuft in den USA und Europa die Ernte und auf der Südhalbkugel werden nur noch wenig Pflanzenschutzmittel eingesetzt. 
 
Für das Gesamtjahr 2013 hält Syngenta am früher kommunizierten Umsatzziel fest. Da in den USA der Produktionsertrag für Maissaatgut überdurchschnittlich ausgefallen sei, werde bei den Vorräten für das laufende Jahr eine Wertberichtigung vorgenommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE