5.04.2018 10:24
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Agrochemie
Syngenta:Milliarden-Anleihe geplant
Der Agrochemiekonzern Syngenta plant die Emission von Anleihen in Milliardenhöhe, um seinen verschuldeten Besitzer ChemChina zu refinanzieren. Die Basler haben die Banken BNP Paribas, Citi, Credit Suisse und HSBC beauftragt, eine Reihe von Anlegertreffen zu organisieren.

Je nach Marktlage könnten im Anschluss daran Anleihen im Volumen von bis zu 4,8 Milliarden  ausgegeben werden, möglicherweise in Verbindung mit einer Bankkreditfinanzierung, heisst es in einer einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Mittel sollen zur Refinanzierung des Syngenta-Aktionärs verwendet werden. Der verbleibende Erlös werde für allgemeine Unternehmenszwecke bei Syngenta verwendet.

Syngenta war im vergangenen Sommer für 43 Milliarden Dollar vom chinesischen Staatskonzern ChemChina übernommen worden. Noch nie hatte eine chinesische Firma für so viel Geld im Ausland eingekauft.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE