Sonntag, 18. April 2021
26.02.2021 09:42
EU

EU-Schweinebestand um 3 Millionen Tiere erhöht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: aiz

Nach Angaben des Statistischen Amtes der EU (Eurostat) wurde der Schweinebestand in der Union Ende 2020 gegenüber dem Vorjahr um 2,96 Mio. Stück oder 2% auf 146,1 Mio. Tiere aufgestockt.

Der relative Anstieg des Schweinebestands in der Union fiel noch deutlicher aus, als zuvor erwartet wurde, berichtet Agra Europe. Der Grund dafür ist unter anderem, dass in Spanien ein sehr deutlicher Zuwachs verzeichnet wurde.

Laut Eurostat nahm der Schweinebestand in Spanien um 4,6% auf ein neues Rekordniveau von 32,68 Mio. Tieren zu. Der Zuwachs erfolgte hauptsächlich im Bereich der Mastschweine, was in den vergangenen Wochen und Monaten zu historisch hohen Schlachtungen führte. Die Zahl der gehaltenen Sauen blieb mit 2,58 Mio. Stück stabil.

Zweitgrößter Schweineproduzent der EU ist Deutschland, hier verringerte sich der Bestand leicht um 0,3% auf 25,99 Mio. Tiere. An dritter Stelle rangiert Frankreich, wo der gesamte Schweinebestand im Vorjahresvergleich um 2,7% auf 13,87 Mio. Tiere wuchs. Das war der höchste Stand seit dem Jahr 2011.

In den Niederlanden ergab die Viehzählung eine Verringerung des Schweinebestandes um 3,2% auf 11,54 Mio. Stück. Für Österreich weist Eurostat einen Anstieg um 1,2% auf 2,81 Mio. Schweine aus.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Gelitten hat der Sbrinz AOP beim Export. 2020 wurden 4,9 Prozent weniger exportiert, als noch im Jahr zuvor. - Archiv Slow Food Die verkaufte Menge an Sbrinz AOP blieb 2020…

Markt & Preise

Derzeit kämpfen europäische Tierhalter mit stark gestiegenen Preisen bei Ölsaaten. - zvg Jeder Hektar Soja in Europa entlaste sensible Ökosysteme auf anderen Kontinenten, teilt Donau Soja mit. Die Ausweitung des Anbaus…

Markt & Preise

Patrick Hotz ist neuer Geschäftsführer des Kälbermäster-Verband. - SKMV Beim Schweizer Kälbermäster-Verband (SKMV) gibt es per sofort einen Wechsel in der Führung. Patrick Hotz wird neuer Geschäftsführer. Er übernimmt den…

Markt & Preise

Futter-Soja aus rodungsfreier Produktion verringert Treibhausgasemissionen um 60 Prozent. - Charles Echer In einer Studie vom Dezember 2020 zeigte der WWF auf, welche Treibhausgasemissionen durch Schweizer Rohstoffimporte verursacht werden. Eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE