Donnerstag, 3. Dezember 2020
27.09.2011 13:15
Deutschland

BASF verkauft Düngergeschäft nach Russland

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der deutsche Chemiekonzern BASF verkauft für 700 Mio. Euro einen Grossteil seines Düngemittelgeschäfts an den russischen Konkurrenten EuroChem. Neben Fabriken im belgischen Antwerpen wurde auch die Beteiligung an einem Jointventure mit dem französischen Total-Konzern abgestossen.

Vom Verkauf seien insgesamt 520 Mitarbeiter betroffen, teilte BASF am Dienstag mit. Die Wettbewerbsbehörden müssen dem Verkauf noch zustimmen. BASF hatte aus Unzufriedenheit mit den Renditen seine gesamten Düngemittelaktivitäten mit einer Kapazität von 2,5 Millionen Tonnen Anfang Jahr zum Verkauf gestellt.

EuroChem, der vom russischen Unternehmer Andrej Melnitschenko kontrolliert wird, will mit der Akquisition sein Europageschäft stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE