Sonntag, 29. Januar 2023
16.11.2022 07:50
Detailhandel

Detailhandel: Kauflaune weiterhin gross 

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Kauflaune in der Schweiz nach wie vor gross. Das zeigt eine Umfrage des Forschungsinstituts Sotomo im Auftrag der Swiss Retail Federation, die in der Nacht auf Mittwoch veröffentlicht worden ist.

Fast die Hälfte der befragten Personen gab an, dass sie sich in den kommenden Monaten nicht einschränken müssten. Jede dritte Person rechnet mit nur geringen Einschränkungen, während 12 Prozent davon ausgehen, dass sie den Gürtel deutlich enger schnallen müssen.

Die Umfrage in der Schweiz kontrastiert deutlich mit der Situation in Deutschland. Jede dritte befragte Person rechnet im nördlichen Nachbarland der Schweiz mit deutlichen Einschränkungen, während nur gerade 18 Prozent glauben, dass es für sie weiter geht wie bisher.

«Wir hören nun schon seit einigen Wochen, dass sich die Konsumentenstimmung verschlechtert. Aber in den Läden spüren die Händler bisher nichts davon», kommentierte Dagmar T. Jenni, Direktorin der Swiss Retail Federation, die Umfrage-Ergebnisse.

Das seien gute Nachrichten vor Beginn des für den Detailhandel wichtigen Weihnachtsgeschäftes. Dank der grosse Kaufkraft und der sehr guten Lage auf dem Arbeitsmarkt müsse die Schweizer Bevölkerung deutlich weniger Abstriche machen als in den Nachbarländern.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Die Haltungskennzeichnung für Schweinefleisch ist einen Schritt weiter.Bild: Monika Gerlach Grünes Licht kommt von der Europäischen Kommission für die vom deutschen Landwirtschaftsminister Cem Özdemir geplante Haltungskennzeichnung für Schweinefleisch.  Die EU-Kommission…

Markt & Preise

Der Schweizer Eiermarkt ist zuletzt etwas aus dem Lot geraten und kämpft mit einer Überproduktion.ji Der Schweizer Eiermarkt kämpft mit einer Überproduktion. Während die Entlastungsmassnahmen der Branche langsam greifen, wurden…

Markt & Preise

Die Aaremilch ist eine bernische Milchhandelsorganisation, die seit dem letzten Jahr zu 50% der Migros-Molkerei Elsa gehört. zvg Die Milchhandelsorganisation zahlt dankt ihrer Partnerschaft mit der Aaremilch überdurchschnittliche Milchpreise und sucht…

Markt & Preise

Die Hug AG beschäftigt an den Standorten Malters und Willisau knapp 400 Mitarbeitende.Hug Der Backwarenhersteller hat sich nach eigenen Angaben von der Coronakrise erholt. Für 2023 gibt sich Hug vorsichtig-optimistisch.…

One Response

  1. Anstatt dass man nun diese gute Stimmung nutzt, um Reserven zu schaffen für schlechte Zeiten, träumen wir Schweizer vom endlosen Wirtschaftswachstum und denken, dass wir als einzige in ganz Europa nicht von der Krise betroffen sein werden. Hier gibt es einfach mehr Geld und CH ist eine Hochpreisinsel, sodass die Inflation in der ersten Zeit abgepuffert wird. Doch langfristig werden wir auch davon betroffen sein. Also anstatt über alle vier Backen zu grinsen sollten wir die Zeit nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE