Sonntag, 18. April 2021
04.03.2021 07:34
Devisen

Euro knackt Marke von 1,11 Franken

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Euro hat am Mittwoch gegenüber dem Franken den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren erreicht. Am Abend kletterte die Gemeinschaftswährung kurz über die Marke von 1,11 Franken. So viel hat der Euro seit dem 11. Juli 2019 nicht mehr gekostet.

Der Franken ist seit Wochen unter Druck. Nachdem er im vergangenen Monat zunächst lange um die Marke von 1,08 Franken gependelt hatte, überwand der Euro am 22. Februar die Grenze von 1,09 Franken und zwei Tage später bereits die Grenze von 1,10 Franken.

Auch der Dollar verteuerte sich auf 0,9190 Franken, nachdem er am Nachmittag noch 0,9175 Franken wert gewesen war.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Gelitten hat der Sbrinz AOP beim Export. 2020 wurden 4,9 Prozent weniger exportiert, als noch im Jahr zuvor. - Archiv Slow Food Die verkaufte Menge an Sbrinz AOP blieb 2020…

Markt & Preise

Derzeit kämpfen europäische Tierhalter mit stark gestiegenen Preisen bei Ölsaaten. - zvg Jeder Hektar Soja in Europa entlaste sensible Ökosysteme auf anderen Kontinenten, teilt Donau Soja mit. Die Ausweitung des Anbaus…

Markt & Preise

Patrick Hotz ist neuer Geschäftsführer des Kälbermäster-Verband. - SKMV Beim Schweizer Kälbermäster-Verband (SKMV) gibt es per sofort einen Wechsel in der Führung. Patrick Hotz wird neuer Geschäftsführer. Er übernimmt den…

Markt & Preise

Futter-Soja aus rodungsfreier Produktion verringert Treibhausgasemissionen um 60 Prozent. - Charles Echer In einer Studie vom Dezember 2020 zeigte der WWF auf, welche Treibhausgasemissionen durch Schweizer Rohstoffimporte verursacht werden. Eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE