Freitag, 15. Januar 2021
12.01.2016 14:29
Migros

Migros Zürich übernimmt Fitnessfirma vollständig

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Genossenschaft Migros Zürich (GMZ) übernimmt die deutsche Fitnesskette Inline vollständig. Migros ist als Fitnessanbieterin seit 2012 in Deutschland aktiv und hatte bereits Anfang 2014 einen Anteil von 30 Prozent an dem deutschen Unternehmen übernommen.

Eine GMZ-Sprecherin bestätigte am Dienstag auf Anfrage eine entsprechende Meldung der «Handelszeitung». Inline bleibe ein eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Dorsten (Nordrhein-Westfalen). Unternehmensgründer Paul Underberg sei weiterhin als Geschäftsführer an Bord. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Laut Medienmitteilung wurden die vergangenen zwei Jahre genutzt, um die Firmen anzunähern. Eine definitive Strategie soll in den nächsten Monaten gemeinsam entwickelt werden.

Migros Zürich bietet nach eigenen Angaben in den Kantonen Zürich und Glarus seit über 25 Jahren Fitness und Wellness an. Derzeit betreibt sie sechs Migros-Fitnessparks und 36 Activ-Fitness-Studios. Mit rund 85’000 Mitgliedern ist Migros Zürich gemäss Mitteilung in der Branche klare Marktführerin. Seit 2012 ist sie mit der Fitnessmarke Elements in Deutschland aktiv. Inzwischen verfügt das Unternehmen über sieben Studios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE