Montag, 8. August 2022
30.07.2022 07:11
Ernährung

Nutri-Score: Berechnung wird geändert

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: awp

Beim Lebensmittel-Logo Nutri Score, der als Hilfe zum Kauf gesünderer Produkte dient, sollen Bewertungen für einige Zutaten geändert werden. 

Sie würden damit stärker an aktuelle Ernährungsempfehlungen angepasst, teilte das deutsche Landwirtschaftsministerium am Freitag mit. Die Änderungen würden auch in der Schweiz gelten.

Zucker und Salz stärker gewichtet

Die wissenschaftlich erarbeitete Weiterentwicklung des Algorithmus wurde in einem internationalen Gremium beschlossen, dem Vertreter von Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Spanien angehören.

Dem Gremium zufolge sollen beim Nutri Score unter anderem Gehalte von Zucker und Salz künftig stärker gewichtet werden, wie das deutsche Ministerium weiter erläuterte. Bei Brot und Backwaren sollen Vollkornprodukte mit vielen Ballaststoffen besser unterschieden werden können.

Zudem können Öle mit einem geringen Anteil an gesättigten Fettsäuren wie Oliven-, Raps- und Walnussöl künftig günstigere Bewertungen erzielen. Vorschläge für mögliche Änderungen auch bei Getränken soll ein wissenschaftliches Gremium noch in diesem Jahr vorlegen.

Verschiedene Schweizer Firmen nutzen Nutri Score

Wenn die Änderungen umgesetzt werden, sollen die Nutzungsbedingungen für die Unternehmen geändert werden, die den Nutri Score verwenden. Es soll dann auch Übergangsfristen geben. Anbieter können das Logo auf freiwilliger Basis nutzen, müssen sich dann aber an die Vorgaben dafür halten.

In der Schweiz wird das Logo etwa von den beiden Detailhandelsriesen Migros und Coop genutzt. Aber auch der Discounter Lidl verwendet den Nutri Score. Zudem hat der weltgrösste Lebensmittelkonzern Nestlé das Logo 2020 erstmals auf bestimmten Produkten eingeführt.

Lebensmittel-Ampel

Der Nutri Score ist eine sogenannte Lebensmittel-Ampel. Er bezieht neben Zucker, Fett und Salz auch empfehlenswerte Elemente wie Ballaststoffe, Eiweiss oder Anteile an Obst und Gemüse ein. Für die Mengen pro 100 Gramm werden jeweils Punkte vergeben. Heraus kommt ein einziger Gesamtwert, der in einer fünfstufigen Skala abgebildet wird: von «A» auf dunkelgrünem Feld für die günstigste Bilanz über ein gelbes «C» bis zum roten «E» für die ungünstigste. Das zutreffende Feld wird hervorgehoben.

Wichtig zu beachten ist jedoch, dass der Nutri-Score keine absolute Bewertung ist, sondern die Ausgewogenheit der Lebensmittel innerhalb ihrer Kategorie bewertet. Er dient als Orientierungshilfe dazu, ähnliche Lebensmittel miteinander zu vergleichen und dadurch eine gesündere Wahl zu treffen.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Das Sommergetreide und der frühe Reis machen etwa ein Viertel der gesamten chinesischen Getreideproduktion aus. - ACW In China ist der Start in die diesjährige Erntesaison für Getreide gut verlaufen.…

Markt & Preise

In den vergangenen Tagen sind die Preise für Rohöl gefallen. - Shaun Undem Der Ölproduzentenverbund OPEC+ wird seine Fördermengen im Herbst vorerst nur geringfügig steigern. Nach den grösseren Erhöhungen der…

Markt & Preise

Bis jetzt zwölf Millionen Tonnen der neuen Ernte eingefahren. - Andres Krebs Die Ukraine hat trotz des laufenden russischen Angriffskriegs ihre Ernteprognose für dieses Jahr um rund zehn Prozent angehoben. …

Markt & Preise

Die Umsätze im Detailhandel sanken von Januar bis Juni um 5,7 Prozent. - Pascal König Die Umsätze im Schweizer Detailhandel sind im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE